Über 20 Menschen in Deutschland mit Rattengift vergiftet

In Niedersachsen hat jemand offenbar mit Absicht versucht, Menschen mit Rattengift zu vergiften. Über 20 Menschen mussten hospitalisiert werden (siehe z.B. den Welt-Artikel vom 17. April 2013). In der EU sind sogenannte Rodentizide nur noch zugelassen, solange es zur Nagerbekämpfung keine bessere Lösung gibt. In Deutschland hat das Umweltbundesamt (UBA) als Risikominimierungsmassnahme (RMM) für 2013 festgelegt, dass gewisse Wirkstoffe innerhalb der Rodentizide nur noch von fachlich geschultem Personal (z.B. Schädlingsbekämpfer) angewendet werden dürfen. Siehe Zulassung für Rodentizide des UBA.  Der Vorfall in Norddeutschland zeigt, wie wichtig es ist, gefährliche Biozide nur noch für Profs zuzulassen.