FSME (Hirnhautentzündung nach Zeckenstich) in der gesamten EU medepflichtig

Zecken können mehrere Krankheiten übertragen, die Langzeitschäden zur Folge haben können. Neben der Borreliose ist vor allem die FSME gefürchtet. Nachdem die FSME schon 2011 in 15 EU-Staaten meldepflichtig war, ist sie es seit September 2012 in der gesamten EU meldepflichtig. In der Schweiz ist die Krankheit nicht meldepflichtig.

Nachdem die Anzahl Erkrankungen in der Schweiz in den Jahren 2005 und 2006 extrem zugenommen hatte, ist sie in den letzten Jahren wieder etwas gesunken. Man nimmt an, dass der Klimawandel dazu beiträgt, dass die Krankheit in Europa häufiger wird. Eine sehr informative Seite, auf der unter anderm die momentane Zeckenaktivität in Deutschland zu finden ist, finden Sie hier.